Freunde der Städtepartnerschaft Tübingen - Ann Arbor e.V.
Friends of the City Partnership Ann Arbor - Tübingen e.V.

Carolyn Grawi wird geehrt

Carolyn Grawi: Eine Brückenbauerin für Menschen mit Behinderung wird zum Abschied geehrt

Wie die Ann Arbor News meldet, wird Carolyn Grawi ihren Posten als Direktorin des Ann Arbor Center for Independent Living (AACIL) aufgeben. Die Freunde der Städtepartnerschaft Tübingen – Ann Arbor und die Tübinger Lebenshilfe verlieren damit eine verlässliche und begeisterungsfähige Partnerin für den Austausch.

Carolyn Grawi arbeitete seit 1987 für das AACIL, eine gemeinnützige Organisation für die Verbesserung des Alltagslebens von Menschen mit Behinderung. Seit 2014 war sie dessen Direktorin.

Unter ihrer Leitung und mit ihrer aktiven Unterstützung kam 2015, im 50. Jahr der Städtepartnerschaft, ein Austauschbesuch von Menschen mit Behinderung zwischen Tübingen und Ann Arbor zustande. Carolyn Grawi begleitete die Gruppe aus Ann Arbor bei ihrem Gegenbesuch in Tübingen im Herbst 2015. Beide Begegnungen waren sehr gelungene Projekte, bei denen schöne Beziehungen entstanden.

Der Bürgermeister von Ann Arbor Christopher Taylor würdigte das Wirken von Carolyn Grawi, indem er den 8. Januar zum „Carolyn-Grawi-Tag“ in Ann Arbor erklärte. Von der Kongressabgeordneten Debbie Dingell (Demokratische Partei) wurde Grawi für ihre langjährige Arbeit für das Gemeinwohl mit dem „Congressional Award“ geehrt, einer Auszeichnung des amerikanischen Bundesparlaments.

Grawi verlässt das AACIL, weil sie über die neue Gestaltung ihrer Leitungsposition keine Einigung erzielen konnte. Sie wird in Kürze eine neue Arbeitsstelle außerhalb von Michigan antreten.

Link zum Video "Austausch Lebenshilfe"